Email von Mataji an ihre Schüler zum Mahasamadhi von Ma Jaya Sati Bhagavati

namaste, meine lieben schülerinnen und schüler,

letzten freitag nacht, am 14. april 2012, hat meine geliebte meisterin sri ma jaya sati bhagavati ihren körper verlassen.

ich möchte, dass ihr wisst, dass eure ma nicht traurig ist, denn ich lebe seit unserer äusseren trennung vor über 30 jahren in vollkommener einheit mit ihr, wie mit allen wesen!

jedoch hat wieder ein meister diese erde verlassen – von viel zu wenigen wirklich erkannt  –  und  ein grosses licht ist damit in unserer dunklen welt erloschen.
mögen noch viele meister diese erde mit ihrem licht tränken, auf dass alle menschen zur erleuchtung gelangen!
eure ma war sieben jahre in ma jaya sati bhagavati’s ashram – 1973 – 1981!  hier erfuhr ich auf direktestem wege eine intensive schulung, innerhalb deren prozess ich den krönenden abschluss meines erwachens zu mir selbst erfahren durfte, da allerdings schon auf dem heimweg zurück nach deutschland, auf dem flugplatz in miami!
sri neem karoli baba legte die saat in das herz eurer ma und ma jaya sati bhagavati brachte mir bei, wie diese kostbare saat zum erblühen zu bringen.
ewige dankbarkeit erfüllt mich, diesen weg gegangen zu sein, an der seite meiner über alles geliebten meisterin. wild war sie damals, gefährlich fürs ego von anfang an und immer viel grösser, als das leben selbst.

pranam zu dir, ewiger göttlicher mutter, die du mich zermalmt und zerrissen hast, mit deiner grenzenlosen liebe. bleibe bei deinen zahlreichen schülern und bleibe bei den menschen! lass sie allein durch die luft deine liebe atmen!

sri sri sri baba neem karoli ki jai
sri ma jaya sati bhagavati ki jai
jai sri hanumana ki jai

in grosser liebe bin ich für immer eure ma

1 Kommentar

  • Vivekananda - 15. April 2015 reply

    Unglaublich schöne Worte, getränkt von der Liebe zu Gott und Guru

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere