Nirvan Divas 2015

Nirvan Divas

An diesem wundervollen und erfüllten Wochenende versammelten sich viele Schüler und Besucher im Ashram Brindavon, um in Mataji’s Gegenwart das 42. Mahasamadhi von Sri Neem Karoli Baba zu feiern – dem geliebten Guru unserer Meisterin Sri Durgamayi Ma und dem Ursprung aller Liebe, die Mataji uns heute bedingungslos schenkt.

Am Freitagabend führte uns Mataji in eine tiefe Stille. Ma zeigte uns, dass diese Stille gleichzusetzen ist mit der bedingungslosen Liebe! Am Morgen des Nirvan Divas Festes sprach Mataji über den rechten und weisen Gebrauch des lebenden Meisters und über die Gnade einer lebendigen Beziehung zu ihm:

Der lebende Meister ist der einzige Mensch, mit dem ihr üben könnt, 
ohne euch Karma aufzuladen – denn Ma ist frei, 
unterbricht so den ewigen Kreislauf von: wie du mir, so ich dir! 
Das ist keine Aufforderung zum Raubbau an Ma, 
denn der Meister ist ein Mensch und muss als ein solcher behandelt werden! Sri Durgamayi Ma

Wir sahen Filme und Bilder von Baba, hörten Geschichten über ihn – wie er seine Schüler liebte und lehrte. Gemeinsam mit Mataji sangen wir Kirtan zu Maharajji und zum Guru, der uns zum göttlichen Licht in uns führt.
Mataji lenkte unseren Blick auch darauf, dass es immer um die göttliche Essenz des Meisters geht und nicht um seine Person, und sagte:

Alle Meister sind verschiedene Verkörperungen der EINEN göttlichen Essenz, die alle Menschen, alle Wesen, alle Kreatur durchdringt. Sie unterscheiden sich nur in der Form. Sri Durgamayi Ma

Zum Abschluss des Festes ehrten wir Sri Neem Karoli Baba mit einer Guru-Aarti. Mataji selbst schwenkte das Licht vor Babas Puja und übergab es dann an die Pujaris.
Am Sonntag konnte Mataji nach langer Zeit Schüler und Besucher in kleinen Gruppen in ihrem Office empfangen und dort Darshan geben. Dort konnte man einfach in der Gegenwart von Mataji sein und das Sein mit dem Meister erleben.

13 Kommentare

  • Krishnapriya - 14. September 2015 reply

    An diesem Wochenende wurden wir wieder auf allen Ebenen reichlich genährt. Das war ein Fest ! Ramram.

  • Jayanti - 15. September 2015 reply

    Ich fühle mich gesegnet und reich beschenkt von Mataji’s Gegenwart und Mataji’s Worten, von diesem wundervollen Fest-Wochenende!

  • Karishma - 15. September 2015 reply

    Matajis Liebe zur ihrem Meister, unserem Satguru Sri Neem Karoli Baba, lässt meine Liebe zu meinem Meister, meiner Ma, wachsen – die einzige Liebe, die nie vergeht! RAM RAM Pranam in Dankbarkeit
    Karishma

  • Nataraj - 15. September 2015 reply

    Was bleibt nach diesem unglaublichen Fest? Die Freude und Dankbarkeit darüber einer Meisterin in diesem Leben begegnet zu sein, die mich zu einem erfüllten Leben führt! RAM RAM

  • Uparati - 15. September 2015 reply

    Heute Morgen, kurz nach 5 Uhr, machte mein Handy “pling”, als die neue Nachricht vom Ashram-Blog bei mir als email eintraf. Wie schön, auf diese Art und Weise geweckt zu werden.
    Ich kann mich Natarajs Worten nur anschließen: Freude und Dankbarkeit über die Begegnung mit einer lebenden Meisterin erfüllt auch mich jeden Tag, auch wenn ich Ihre Präsenz oft nicht körperlich wahrnehmen kann. Im Geiste, im Herzen aber…

  • Himalaya - 15. September 2015 reply

    Die Art wie Mataji Ihren Meister an diesem Wochenende ansah, hat mich tief berührt und eine Sehnsucht geweckt, meine Meisterin eines Tages auch so ansehen zu dürfen: vollkommen ausgerichtet, voller Liebe und Dankbarkeit, in intimer Zwiesprache – ein heiliges Geschehen, dem wir beiwohnen durften. Unbekannt und doch tief in meinem Herzen wortlos erkannt; Sie, die mich in das Licht der Liebe führt.
    Sri Gurumata Sri Ma Durgamayi Ki Jai!
    Ram Ram Ram

  • Draupadi - 16. September 2015 reply

    Niemals zuvor konnte ich Babas Präsenz so spüren, wie an diesem wundervollen Fest zu seinem 42.Mahasamadhi. Mataji ließ uns teilhaben, an Ihrer tiefen Liebe und Dankbarkeit , dass Sie Ihren Meistern begegnen durfte, und nahm mich mit unter Babas Decke, einem Ort, an dem wir alle Eins sind.
    JAI SRI NEEM KAROLI BABA KI JAI JAI SRI GURU MATA SRI MA DURGAMAYI KI JAI

    RAM RAM RAM
    Draupadi

  • Ramana - 16. September 2015 reply

    Prasad von Mataji zu empfangen entzieht sich der Kunst in Worte gekleidet zu werden;
    es erleben zu dürfen ist Gottes Segen
    RAM RAM RAM RAM RAM RAM RAM RAM RAM

  • Nirmaladevi - 17. September 2015 reply

    Wie gesegnet ich mich fühle, meine Meisterin getroffen zu haben, die mich im Angesicht größter Blindheit einfach liebt. Diese bedingungslose Liebe mit meiner Meisterin und vielen Ihrer Chela gemeinsam feiern zu dürfen war weich und groß und still und weit.

    Raum Ram Ram
    Nirmaladevi

  • Akshayan - 18. September 2015 reply

    Es ist für mich immer wieder wie ein Wunder die Liebe von Ma zu spüren.

    Ram Ram
    Akshayan

  • Prabhavati - 18. September 2015 reply

    Ganz leise hat mich Mataji gerufen und ich konnte sie, meine Ma, im Herzen hören,
    Jai MA!

  • Krishnamurti - 20. September 2015 reply

    Das Fest hat mir Sri Neem Karoli Baba, dem Meister meiner Meisterin, näher gebracht. Ich fühlte mich auf einfache Weise liebevoll mit ihm verbunden.
    Ram ram ram

  • Anandamayi - 20. September 2015 reply

    Wie wunderschön war das Kirtan – singen! Die Kirtan waren meistens mit 2 Stimmen gesungen : man fühlte sich wie mitgenommen. Nach der Sommerpause war das Kirtan – singen eine große Unterstützung einzusteigen, anzukommen, zuzuhören. Umso wacher und fokussiert war ich um Babas Bilder zu erleben. Ramram

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach der DSGVO zwingend erforderlich.

Ich stimme zu.