Festwochenende zu Durga Puja 2018

„Oh Mutter,
die Du mich über mich selbst hinauswachsen lässt,
die Du meine Ängste zerstreust,
erschreckende Kali,
wilde Beschützerin Durga,
ich ehre und bete Dich an!“ aus: Hymne an die göttliche Mutter

Am Festwochenende zu Durga Puja sangen wir von Freitagabend an Kirtan zur göttlichen Mutter mit dem tiefen Wunsch, unsere Meisterin in ihren Ashram zu rufen. Zu unserer großen Freude kam Mataji am Samstagabend und feierte mit uns das Durga Puja Fest.

In der mystischen Geschichte, die Mataji uns vorlas, manifestiert sich die Göttin Durga – in großer Not von Brahma, Vishnu und Shiva gerufen – um gegen den Dämon zu kämpfen, der die Welt beherrscht. Die Göttin siegt!
Mataji zeigte uns die wunderbare Analogie: Wenn wir Menschen auf unser Einzelkämpfertum verzichten und unsere Energien bündeln, dann kann das höchste Bewusstsein in Form der urmütterlichen Kraft wirken.
Im Hof brannte ein heiliges Feuer und Mataji verbrannte dort im Dhuni für jeden von uns das, was wir zurücklassen wollen auf unserem Weg zu Gott. Wir riefen laut die 108 Namen der göttlichen Mutter und sangen das Devi Pranam, in dem es heißt:

„Dieser göttlichen Kraft, die in allen Wesen existiert in der Form der Mutter –
alle Verehrung Ihr, Ihr alle Verehrung!“

Pranam unserer Meisterin
Jai Sri Gurumata Sri Ma Durgamayi!

6 Kommentare

  • Karishma - 29. Oktober 2018 reply

    Das Glück und der Segen, der Verkörperung der Göttin Durga begegnen zu dürfen, ist unermesslich und mit dem Verstand nicht zu erfassen, aber die Liebe, Matajis unerlässlicher Kampf um unsere Rettung, unsere wirkliche Erfüllung, ist, was ich mit meinem ganzen Wesen fühle, ist was mich mit Dankbarkeit erfüllt und das einzige, was meinem Leben einen Sinn gibt. Pranam zur göttlichen Mutter
    Karishma

  • Nirmaladevi - 29. Oktober 2018 reply

    Durch Mataji’s Darshan wurde für mich greifbar, was es mit dem Bündeln der einzelnen Energien auf sich hat. Dass jede(r) Qualitäten hat, die jemand anderes nicht hat. Dass es auch gar nicht wichtig ist, alles zu können, weil jede(r) das gibt, was er/sie gut kann und so mit beiträgt zu einem großen Ganzen. Was für eine freudvolle Botschaft!
    Jai MA!!!

  • Sombharibaba - 29. Oktober 2018 reply

    die Bündelung aller Kräfte auf ein Ziel, diese Durga Kraft als göttliche Eigenschaft angelegt in allen Menschen, hat Mataji mit diesem wundervoll schönen Fest für uns Schüler begreifbar und erlebbar werden lassen. Welch ein unvergleichliches Geschenk
    Jai Sri Guru Mata Sri Ma Durgamayi Ki JAI!

  • Nityadevi - 29. Oktober 2018 reply

    Als unsere MA kam, wurde das Fest lebendig, wurde die Kraft der Göttin Durga lebendig!
    MATAJI hat den Gesang wie erhoben. Das bleibt mir ewig in Erinnerung.
    RAM RAM Nityadevi

  • Jayanti - 30. Oktober 2018 reply

    Als Mataji uns die Geschichte vorlas, wurde dieses Geschehen für mich ganz gegenwärtig und lebendig, als erlebte ich die Handlung der Geschichte in diesem Moment. Das Fest erschien mir von tiefer Einsicht und innerer Einfachheit geprägt. Welchen unbegreiflichen Segen wir in Mataji’s Gegenwart erleben durften!
    Alle Verehrung Ihr, Ihr alle Verehrung!

  • Krishnamurti - 7. November 2018 reply

    erst als Mataji am Samstag Abend in den Ashram kam wurde das Fest wirklich lebendig, waren wir alle wie vereint in Ma’s Gegenwart und das Fest bekam einen tiefen Sinn. Ich liebte es der Geschichte über die Göttin Durga, die Ma uns so erhellend vorlas, zuzuhören.

    Ram Ram Ram

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.