Archiv für 2018

F1000008-6-2.jpg

Ankündigung: Guru Purnima 2018

Zu Guru Purnima, an diesem Vollmondtag im Juli, kommen weltweit spirituelle Schüler zusammen, um ihren Meister zu ehren. Diese Verse beschreiben Sein göttliches Wesen:

Gegrüßt seist Du, mein Guru, der mit dem Licht der Weisheit die Augen derer öffnet, die durch Unwissenheit in Dunkelheit leben!

Ewig reines, unbeschreibbares Eine, ohne Form und unberührt – überall anwesendes glückseliges Bewusstsein, vor diesem Guru Brahma verbeuge ich mich! Aus dem Guru Pranam

Im Ashram Brindavon ehren wir unseren Satguru Sri Neem Karoli Baba und unsere geliebte Meisterin Sri Durgamayi Ma.

Das Fest zu Guru Purnima findet am Samstag, den 28. Juli im Ashram Brindavon statt. Vormittags ist der Einlass von 10.30 bis 10.50 Uhr, am Nachmittag von 16.30 bis 16.50 Uhr. Für die Teilnahme am Fest und für Übernachtungen, bitten wir um eine Anmeldung bis Sonntag, den 22. Juli 2018. Alle Details findet ihr hier.

Mataji gibt auch am Freitagabend und am Sonntagvormittag Darshan. Der Einlass ist am Freitag von 19 bis 19.20 Uhr und am Sonntag von 10.30 bis 10.50 Uhr.

IMG_5687.jpg

Devotees von Sri Neem Karoli Baba zu Besuch im Ashram Brindavon

Zu Mataji’s und unser aller großen Freude waren gestern Devotees von Sri Neem Karoli Baba aus Indien zu Besuch im Ashram. Sie hatten in der Woche zuvor den Tempel besucht und sind gestern zum Singen der Hanuman Chalisa wiedergekommen.
Vor dem Singen waren sie zu Tee und süßem Prasad im 1. Stock. In der Mitte sitzen Chetan, Prateema und Sameer Gupta. Auf ihrer linken Seite sind Ramrani und Hanuman, auf ihrer rechten Hari Har und Sombharibaba.

Matajis_Vesakfahne_2018.jpg

Vesak-Fest im Ashram Brindavon

An diesem Wochenende haben wir im Ashram das Vesak-Fest zu Ehren Buddhas und aller Meister, die zur Erleuchtung gefunden haben, gefeiert. Wir haben gemeinsam buddhistische Mantra gesungen, uns in der Anapana-Meditation und in der Ausrichtung auf unsere Meisterin geübt. Mataji war an diesem Wochenende nicht im Ashram und hat allen, die da waren mit diesen Worten ihren Segen geschenkt, der uns getragen und uns eine innere Orientierung gegeben hat:

Meine geliebten Kinder –
MA sendet Euch allen ihren Segen zum heutigen Vesakfest. Ich bitte Euch von ganzem Herzen – bleibt innerlich weich, verhärtet Euch nicht – das ist die Übung der kommenden Zeit.
Fühlt Euch umhüllt von der Liebe Eurer MA, mit jedem Atemzug nehmt sie in Euch auf.
Folgt Ihr ohne Wenn und Aber MA`s heutigen Worten, bleibt Ihr so innerlich weich, offen und präsent.
Solche weichen, offenen und innerlich präsenten Schüler sind nun vonnöten, um Eure MA hier in ihren Körper zu holen, auf dass Ihr Eurem Meister begegnet, wie zum 1. Mal. In Liebe – Ram Ram Eure MA

Auf ein Fähnchen schrieb Mataji zum Vesak-Fest diese Worte auf:

MA schenkt allen Menschen ihren Segen und ihre ganze Liebe.

Zusammen mit allen anderen Fähnchen, die Besucher und Schüler zum Fest geschrieben haben, werden Mataji’s Worte vor den Ashram in den Wind gehängt. So trägt er MA’s Segen und Liebe in die ganze Welt.

Ashram Brindavon - Eingang

IMG_5269.jpg

Familie Gupta zu Besuch im Ashram

An diesem Wochenende waren Anita Gupta und ihr Mann Dr. Premchand aus Indien, langjährige Devotees von Sri Neem Karoli Baba, mit ihrer Tochter Anumeha, ihrem Mann Vibhash und den Kindern Avi und Ojas zu Besuch im Ashram. Es gibt viele Fotos von Anitas Vater Narayan Das mit Baba, eines kann man hier sehen. Der Besuch und das gemeinsame Singen der Hanuman Chalisa war für alle eine große Freude. Sie verabschiedeten sich mit den Worten: „Es ist ein Wunder, dass es einen solchen Platz wie diesen hier gibt!“

Baba und Narayan Das

Hanuman-Jayanti-Ostern.gif

Ankündigung: Festwochenende zu Hanuman Jayanti & Ostern, 30.3. – 1.4.

„Diene den Armen und denke an Gott. Du wirst eins sein mit Christus.“Sri Neem Karoli Baba

In diesem Jahr fallen Hanuman Jayanti und Ostern gemeinsam auf ein Wochenende. Unsere Meisterin Sri Durgamayi Ma feiert mit uns diese zwei besonderen Feste, die trotz ihrer verschiedenen Ursprünge eine Gemeinsamkeit haben: die Hingabe an Gott.

Hanuman steht in Indien für die absolute Selbstlosigkeit und ungebrochene Hingabe an Gott (Rama), die so rein und vollkommen ist, dass er auch als Atem Ram’s bezeichnet wird.
Sri Neem Karoli Baba
, der Meister von Sri Durgamayi Ma, wird in Indien als Inkarnation Hanuman’s verehrt.

Ostern 2015 hat Mataji uns den Aspekt der Hingabe auch im Bild der Auferstehung Jesu näher gebracht:

„Das Osterfest feiert die Auferstehung – diese versucht einmal innerlich als völlig identisch mit der Erleuchtung, der Befreiung von sich selbst, zu erahnen. Denn der Auferstehung geht ein Tod, ein Sterben voraus, dass auch auf einer inneren Ebene zu verstehen ist: Das Zurücklassen, sich Loslösen von etwas Altem, um in das Neue empor zu steigen. Dieses Sterben, dieser Tod findet bei den Christen einen Ausdruck im Kreuz und das Kreuz steht auf einer tiefen inneren Ebene für die völlige Hingabe seiner selbst an Gott, das Zurücklassen und Aufgeben aller Ego-Anteile, sich ganz zu überantworten dem göttlichen inneren namenlosen Meister, der in allen Menschen lebt.“Sri Durgamayi Ma

Zu Hanuman Jayanti singen wir in Mataji’s Gegenwart die Hanuman Chalisa – 40 Verse zu Ehren Lord Hanuman’s – 108 Mal durch die Nacht bis Samstagmorgen. Der Einlass ist am Freitag, den 30. März von 19:30 Uhr bis 19:50 Uhr.

Am Sonntag, den 1. April beginnt das Osterfest mit Sri Durgamayi Ma morgens um 5 Uhr in der Früh in Stille am Osterfeuer im Hof. Der Einlass ist um 4:30 Uhr. Ein Teil des Festes ist der gemeinsame Osterbrunch im 1. Stock. Das Fest endet gegen 12 Uhr.

Wenn du dich zu Hanuman Jayanti, zum Osterfest oder das ganze Wochenende anmelden möchtest, schreibe dem Ashram bitte bis Sonntag, den 25. März.

Alle Details zum Fest-Wochenende findet ihr hier