Blog

Neues aus dem Ashram

Ashram-aussen.jpg

Wegen der aktuellen Corona-Ausbreitung schließt der Ashram für Besucher

Liebe Besucher des Ashram,

aufgrund der stark angestiegenen Corona-Inzidenz und den zunehmenden Impfdurchbrüchen schließt der Ashram ab heute, 17. November 2021 wieder bis auf Weiteres – zu unser aller Schutz.

Mit dieser Entscheidung möchte der Ashram seinen Beitrag leisten, die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen.

Die tägliche Aarti um 18 Uhr und jeden Dienstagabend um 19:30 Uhr die Hanuman Chalisa übertragen wir weiterhin im Livestream auf YouTube und Facebook.

Wann der Ashram wieder öffnet, hängt von der Entwicklung der Inzidenzen ab. Aktuelle Informationen veröffentlichen wir immer zeitnah hier auf der Website.

Ram Ram

Ashramkalender-2022-Ausschnitt-Deckblatt.jpg

Der neue Ashram-Kalender ist da!

Der neue Kalender mit Worten von Sri Durgamayi Ma für das Jahr 2022 ist da!
Für jeden Monat hat Mataji ein Zitat ausgewählt – Worte, die uns durch das ganze Jahr begleiten und Orientierung geben können – wunderschön illustriert mit Motiven aus der Ulmer Umgebung, die Mataji’s Schüler Vishwanath fotografiert hat. 

Der Kalender ist auch ein schönes Geschenk für geliebte Menschen. Er ist im Ashramladen erhältlich und auf Wunsch senden wir ihn euch gerne zu. 

Im Ashramladen bestellen

Ashram-Kalender 2022

Ashram-Kalender 2022

 

Maharajji-Mataji.jpg

Einweihung Sri Neem Karoli Baba Mandir und Durga Puja

Freitagabend:

Nach über zwei Jahren Renovierung ist der Moment gekommen – Sri Durgamayi Ma betritt mit dem Murti von Lord Hanuman im Arm, das 1974 von Vishnu Digambar aus Indien mitgebracht wurde und MA seitdem begleitet, den neuen Ashram. Die Hörner tönen, alle Glocken läuten, Freudenrufe – es ist überwältigend!
Mit der Aarti zu Lord Hanuman eröffnet das Sri Neem Karoli Baba Mandir und alle empfangen den Segen des Aarti-Lichtes aus Mataji’s Händen.

Samstag, Durga Puja – das Fest zu Ehren der Göttlichen Mutter:

Mataji kommt am Vormittag und bleibt den ganzen Tag im Baba Mandir. Gleich nach MA’s Ankunft nimmt MA alle mit hinter die blaue Tür mit dem goldenen OM und zeigt uns den Teil des Ashram, den viele noch nicht kennen – den “Waiting Room”, den Darshanraum, MA’s “Office” und die kleine Teeküche. Alle Räume sind verbunden und der Flur ist schmal, so gehen wir in einer langen Reihe hindurch und MA mitten unter uns, mehrmals im Kreis.
Zurück in der Kirtanhalle erhebt sich Kirtan zur Devi – der Klang der neuen Kirtanhalle ist wunderbar! Und schon ist es Zeit für das Fest-Bhandara: Alle verteilen sich an die Plätze im Aufenthaltsraum und im Bhandara-Raum, Mataji ist mittendrin und schaut, dass ein:e jede:r Prasad bekommt.

So geht der Tag weiter und wir alle baden in der Gegenwart dieses heiligen Ortes, den Mataji zu Ehren Ihres Meisters – unseres Satguru – Sri Neemkaroli Baba ins Leben gerufen hat. Seine Essenz ist durch MA’s Sein mit uns wie eine Substanz fühlbar.
Alles geschieht nebeneinander: Einige essen Prasad, die Kinder bedienen mit Begeisterung die Chai-Bar, einige strecken sich in der Kirtanhalle für einen Moment aus, jemand singt Kirtan ganz allein – und manchmal ist Mataji’s blaue Türe offen und einige Chela empfangen für eine Weile Ihren Darshan.

Als es dämmert, beginnt der zweite Teil des Festes – auch neu in diesem großen Ashram ist die Möglichkeit über den Tag zu kommen, zu gehen und auch wiederzukommen – und so sind wir am Abend einige mehr.
Wir versammeln uns um das große Bild von Devi Durga und der Pujari überreicht Mataji das entzündete Aarti-Licht, MA eröffnet die große Fest-Aarti.

Im Darshan nach der Aarti spricht Mataji zu uns über die Geschichte der Göttin Durga. In dieser wird beschrieben, wie die Götter dem unbezwingbar scheinenden Dämonen Mahisha gegenüberstehen, der dabei ist die gesamte Erde zu verwüsten und kein Gott ist allein in der Lage ihm Einhalt zu gebieten. In einer Geste universeller Selbstentsagung opfert jeder der Götter seine göttliche Kraft und alle Einzelkräfte verschmelzen in einem gigantischen Feuerball, aus dem die Göttin Durga erscheint – die Manifestation der mütterlichen Allmacht, die alle Einzelkräfte zu der uranfänglichen Shakti zurückwendet, aus der ursprünglich alles Leben stammt.

Sofort begibt sich Durga in den Kampf und Sie ist diejenige, die den Dämonen Mahisha, trotz seiner Verwandlungskünste – immer wenn er geschlagen scheint, wandelt er seine Form – heiter und lachend besiegt.
MA spricht zu uns: Diese Geschichte ist ein Bild für den Prozess, den jede:r von uns auf dem spirituellen Weg durchlaufen kann. Und am Ende steht der Sieg über die eigene menschliche Natur!

Mataji liest aus der Geschichte der Göttin Durga

Nach Mataji’s Darshan zum Durga Puja Fest versammeln wir uns alle im Garten am neuen Dhuni – der heiligen Feuerstelle – um die Göttliche Mutter in der Form des Feuers zu ehren, das alle Unreinheiten vernichtet. Wir hören, wie die Pujari’s die 108 Namen der göttlichen Mutter rufen und antworten gemeinsam mit “Swaha!” – nach altem vedischen Brauch. Obwohl es das erste Mal ist, dass wir mit Mataji hier an diesem Feuer sitzen, scheint es doch so, als seien es schon 108 Jahre.

Jeder von uns hat auf eine kleine Karte geschrieben, welches Hindernis sie:er zum Durga Puja Fest in das Feuer der Göttlichen Mutter geben will – und in diesem Jahr kommen wir mit unseren Kärtchen nicht zu MA, sondern MA kommt zu jeder:m von uns – mitten durch die Menge – und sammelt alle Karten ein. Was für ein Fest!

Sonntag – Film über Baba:

Am Sonntagvormittag sieht Mataji mit uns zum Abschluss der Einweihung den Film “Windfall of Grace” von Japna Tulsi an – ein Dokumentarfilm über Baba’s Leben, der Ende 2020 erschienen ist. Dieser Film ist besonders, weil er von einer indischen Devotee von Baba gemacht worden ist und neben den bekannten westlichen Devotees von Maharajji viele alte indische Devotees zeigt, die von ihrem Erleben mit Baba erzählen – so auch Kinder und andere Mitglieder aus Baba’s leiblicher Familie.

Nach Ende des Films spricht MA zu uns, dass auf dem spirituellen Weg nur das eigene Erleben mit dem Meister zählt – es lässt sich nicht vergleichen und bleibt dem Devotee auf immer erhalten.

Baba lebt! In diesem Mandir, in den Augen der Menschen in dem Film, im Sein mit unserer Meisterin und in unseren Herzen! Jai Hanuman!


Livestream:

Mataji hatte uns aufgetragen, das Fest in Teilen im Livestream zu übertragen – für die vielen Devotees aus Indien, den USA und der ganzen Welt, die mit ihren Spenden die Eröffnung von Baba’s neuem Ashram in Europa mit möglich gemacht haben.

Ihr könnt sie hier noch einmal ansehen:

Freitag: Livestream – Opening of Sri Neem Karoli Baba Mandir

Samstag: Livestream – Durga Puja and Opening of Sri Neem Karoli Baba Mandir

211001_Reise-zu-mir-mit-Boden.jpg

Neuer MorgenDarshan:
Reise zu mir

In diesem Darshan spricht Mataji anhand des 3. Kapitels aus dem Buch „Hanuman — Sohn des Windes“, das da heißt „Pflichtergebenheit“, über die unermesslichen Kräfte, die sich in unserem Hanuman-Bewusstsein manifestieren können und die unabdingbar sind, um den Ozean der Unwissenheit zu überspringen.

 

Du kannst die Darshan CD  – wahlweise auch als digitalen Download – per E-Mail an ashramladen@sri-ma.de bestellen.

 

Darshan von Sri Durgamayi Ma – Erste Veröffentlichungen 2021

 

Eine Übersicht aller erhältlichen Darshan CDs von Sri Durgamayi Ma findet ihr hier

 weiterlesen
IMG_1330.jpg

Zeit bis zur Eröffnung des Sri Neem Karoli Baba Mandir im Oktober

Zu unserer großen Freude kam Mataji am Festwochenende in den Ashram Brindavon und feierte mit uns allen ein inniges Nirvan Divas Fest in Erinnerung an Sri Neem Karoli Baba’s Mahasamadhi vor 48 Jahren.

Im Darshan kündigte Sri Durgamayi Ma an, dass Mataji das Sri Neem Karoli Baba Mandir am Festwochenende zu Durga Puja – 15. bis 17. Oktober – eröffnen wird!

Vor der Eröffnung gibt Mataji für alle ihre Chela MorgenDarshan über Zoom – am Sonntag, 26. September und Sonntag, 3. Oktober. Anmelden könnt ihr euch über das Online Buchungsportal Doo über die Terminseite des Ashram.

Bis zur Eröffnung möchten wir die Zeit für einige im Sri Neem Karoli Baba Mandir noch anstehende Aufgaben nutzen und natürlich den neuen Ashram für Mataji’s Darshan und das Fest schön vorbereiten.

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen im Ashram in der kommenden Zeit:
Aarti am Morgen um 7 Uhr – Einlass: 6:40 bis 6:50 Uhr
Aarti am Abend um 18 Uhr – Einlass: 17:40 bis 17:50 Uhr
Hanuman Chalisa am Dienstagabend 19:30 Uhr – Einlass: 19:10 bis 19:20 Uhr – Beitrag: 5 €
Die abendliche Aarti und die Hanuman Chalisa übertragen wir als Livestream.

Grundsätzlich gilt für alle Besucher des Ashram – die 2 G-Regelung (geimpft oder genesen).

🙏 Jai Sri Neem Karoli Baba!
🙏 Jai Sri Gurumata!

IMG_1415.jpg

Nirvan Divas 2021

Vergangenes Wochenende feierten wir mit vielen Devotees Nirvan Divas – das Fest in Erinnerung an Sri Neem Karoli Baba’s Mahasamadhi, dem Tag als Er vor 48 Jahren seinen Körper verließ – im Ashram Brindavon, weil wir die Eröffnung des Baba Mandir verschieben mussten.
Für viele von uns ganz unerwartet kam Mataji Freitagabend in den Ashram und unsere Freude war groß, nach so langer Zeit wieder Mataji’s Darshan zu empfangen.

Am Samstag begann das Fest am Morgen und wir ehrten Maharajji mit viel Kirtan, einer Bhandara, sahen Bilder von Baba aus der Zeit, als unsere Guruma zu seinen Füßen saß und hörten Geschichten über Ihn aus dem Buch “Subtil ist der Pfad der Liebe”.
Als Mataji am Abend die große Aarti zu Maharajji eröffnete und dann jeder von uns Baba mit dem Aarti-Licht ehren konnte, floss der Tempel über vor Seiner Liebe. Es war unglaublich!

Mit diesem Fest war es das erste Mal, dass Mataji’s Darshan in einem Livestream übertragen wurde – für die vielen Devotees, die wegen der Pandemie nicht selbst kommen konnten oder in Indien, den USA oder anderswo in der Welt am Fest teilnehmen wollten. Für alle, die das Fest noch einmal erleben möchten, ist die Aufnahme hier weiter online.

Ehre sei Dir, Sri Neem Karoli Baba,
reinige mein Herz mit Deiner Gnade.
Aus der Vinaya Chalisa, Hymne an Sri Neem Karoli Baba

Jai Hanuman!

Hanuman-Murti-1.jpg

Livestreams des Ashram bis zur Eröffnung des Sri Neem Karoli Baba Mandir

An diesem Wochenende feierten wir mit vielen Devotees im Ashram Brindavon Nirvan Divas – das Fest in Erinnerung an Sri Neem Karoli Baba’s Mahasamadhi, dem Tag als Er vor 48 Jahren seinen Körper verließ.
Mataji’s heilige Gegenwart machte das Fest vollkommen und wir alle sind so dankbar, nach langer Zeit wieder Ihren Darshan empfangen zu haben.

Der neue Termin für die Eröffnung des Sri Neem Karoli Baba Mandir ist das Wochenende 15. und 16. Oktober zu Durga Puja. Alle Details wird der Ashram bald veröffentlichen.

Ab morgen, 14. September, übertragen wir wieder die Hanuman Chalisa als Livestream jeden Dienstagabend um 19:30 Uhr. Auch die abendliche Aarti um 18 Uhr übertragen wir jeden Tag im Livestream.
Der Kirtan Livestream samstags, die online Meditation und Worte von Sri Durgamayi Ma pausieren weiterhin bis nach der Eröffnung des Sri Neem Karoli Baba Mandir.

Ram Ram Ram

Aarti-Baba-Kainchi.jpg

Änderung zum Nirvan Divas-Fest und der Eröffnung des Sri Neem Karoli Baba Mandir

Liebe Devotees,

gestern hat es in Mataji’s Familie einen medizinischen Notfall gegeben und wir sind nicht sicher, wann Mataji zum Nirvan Divas Fest im Ashram sein kann.

Die Eröffnung des Sri Neem Karoli Baba Mandir ohne Mataji’s Anwesenheit ist uns unvorstellbar und wir haben MA darum gebeten, die Eröffnung zu verschieben.

Wir werden Baba’s 48. Mahasamadhi in diesem Jahr also noch einmal im Ashram Brindavon feiern und hoffen, dass viele von euch kommen.

Wer sich wegen dieser Änderung abmelden möchte, schreibt bitte an anmeldung@sri-ma.de und bekommt vom Ashram alle Beiträge erstattet.

Jai Gurudev!

Blog