Blog

Neues aus dem Ashram

Wozu der lebende Meister?

Darshan vom 10. November 2012, den Mataji in ihrem Ashram Ayodhya gab.

„Ich habe immer geträumt von dieser Liebe, die nie vergeht. Allerdings wusste ich lange Zeit auch nicht, dass ich sie allein in mir finden würde.“

Von ganzem Herzen möchte ich euch begrüßen zu diesem heutigen Darshan, möchte euch daran erinnern, für diese kommende kurze Zeit alles Vergangene und auch alles, was vielleicht sein wird, alles Zukünftige einfach einmal loszulassen. Dazu gehören auch etwaige Erwartungen, Vorstellungen und Hoffnungen. Neulich schrieb ich an einen Schüler, dass man zu einem Meister am besten mit leeren Händen kommt.
Bei meinem letzten Darshan hier in Berlin sprach ich über die Wahrheit, die darin besteht, dass das Leben als solches völlig bedeutungslos ist, es an sich und von sich aus keinerlei Bedeutung hat. Es liegt an uns Menschen – jeder für sich – seinem Leben die Bedeutung zu geben, die er sich von ihm wünscht und die er haben möchte für sein Leben.

weiter lesen…

Sri Durgamayi Ma gibt Darshan in Köln vom 22. bis 24. September

Alle Vergangenheit und alle Zukunft lasse leise von deinen Schultern gleiten wie einen Mantel – dann bist Du im Jetzt.

Auf tausendfältige Weise, authentisch und unkonventionell zeigt die spirituelle Meisterin Sri Durgamayi Ma die Mechanismen auf, die uns Menschen von der Erkenntnis trennen, dass das Göttliche in jedem Einzelnen von uns lebt.
Ihre Unterweisungen sind direkt und einfach praktizierbar, mitten im Alltag unserer westlichen Welt.

Das Jetzt ist die einzige Wirklichkeit und wer leben will, muss sich darauf einlassen.
Sri Durgamayi Ma

Mit großer Freude kündigen wir an, dass Mataji vom 22. bis 24. September im Shunia Zentrum in Köln Darshan gibt.

Wer Sri Durgamayi Ma treffen möchte, kann zu ihrem Darshan kommen, ihren Segen empfangen und an der Stille und Tiefe ihres Seins teilhaben – unabhängig davon, ob man ihr Schüler ist oder nicht.

Weitere Infos und Hinweise findet ihr hier.