Artikel in der Kategorie « Berichte »

Matajis-Fahne-zum-Vesakh-Fest-2021.jpg

Gebetsfahnen vom Vesakh Fest

Mögen alle Menschen die Weisheit ihres Herzens leben.
Sri Durgamayi Ma

Jedes Jahr feiern wir Vesakh im Ashram, das Fest in Erinnerung an die Geburt und die Erleuchtung des Gautama Buddha.
Und seit vielen Jahren schreiben alle Besucher an diesem Tag einen Wunsch für die Welt auf eine kleine Fahne – angelehnt an die buddhistische Tradition der Gebetsfahnen. In diesem Jahr konnten wir Vesakh wegen Covid-19 wieder nur per Livestream verbunden feiern und so bekamen alle, die sich angemeldet hatten, eine Fahne aus dem Ashram gesandt und sandten sie mit ihrem Wunsch beschrieben zurück.

Und jedes Jahr bitten wir Mataji um Ihren Segen für unsere Gebete, in der Form einer speziellen Fahne mit Mataji’s Worten zu Vesakh für die Welt.
Die Fahne mit Mataji’s Segen und alle Fahnen mit unseren Gebeten fügen wir zu einer langen Girlande zusammen und der Wind trägt die Vesakh-Gebete in die Welt.

In diesem Jahr haben wir auf Mataji’s Bitte die Fahnen am Sri Neem Karoli Baba Mandir aufgehängt – in Vorfreude darauf, dass das Sri Neem Karoli Baba Mandir hoffentlich zu Baba’s Mahasamadhi im September öffnen kann.

Hanuman-Jayanti-2020.jpg

Rückblick – Hanuman Jayanti 2020

Mataji’s Worte zu Hanuman Jayanti 2020

namaste meine geliebten chela,
ganz lebendig erinnert sich eure MA an einen moment ihres lebens, da alles still stand, kein lufthauch sich zu regen schien und ein gefühl fast unmenschlichen alleinseins MA‘s herz umklammert hielt.
und dann diese kostbare plötzliche erinnerung – wie ein gleißender lichtstrahl durch alle dunkelheit schneidend – an HANUMAN, den sohn des windes und seinen lobgesang, die HANUMAN CHALISA.
unzählige male hatte Ma bereits diese hymne auf HANUMAN aus vollem herzen gesungen, immer im licht zum licht – nie zuvor aus einer solchen dunkelheit zu eben diesem licht.
die erinnerung an HANUMAN zerriß alles finstere, das singen der HANUMAN CHALISA vertrieb alles dunkle, brachte alles licht und damit alles leben zurück.
JAI JAI JAI HANUMAN!

108 Hanuman Chalisa

Am 10. April 2020 um 10.08 Uhr beginnen die Ashramschüler 108 Hanuman Chalisa zu singen. Über Facebook und Youtube geht das Singen der Chalisa um den ganzen Planeten. Menschen schrieben begeistert aus Indien, den USA, Frankreich, Italien, Australien, den Philippinen und von Mauritius.

Nach siebeneinhalb Stunden Singen schreibt Mataji per Sms, ob wir noch durchhalten und dass die Hanuman Chalisa wundervoll anzuhören ist – eine Welle göttlicher Energie fließt durch den Raum. Wir singen mit neuer Kraft aus ganzem Herzen weiter.
Zum Ende des Singens sendet Mataji eine Nachricht an alle im Facebook Livestream:

🕉 Mataji sends her blessings ✨to all and everyone 🌸 – so devoted!!! ❤️


Viele viele Live-Kommentare begleiteten und unterstützen das Singen. Einige möchten wir mit euch teilen:

Swami Premadasa
Namaste gurumâtâjî, ein beeindruckendes ereignis den hanuman jayanti so zu erleben. Die tausende von aufrufe und viele teilungen der videoübertragung, auch zu entfernten orte unseres planeten erde, fand ich beeindruckend es so für mich real mitzuerleben ~ om râm râm gurumâtâjî

Umma Datta
It feels good to connect with baba’s devotees from other parts of the world ,specially when we all going through difficult times,may baba bless all his devotees everywhere😜🙏🙏🙏

Lincoln Houde
Jai ho! SO MUCH LOVE flowing from this mandir 💓💗💓
So much love for you dear guru sisters and bothers, mothers and fathers 😍💗 thank you all so much

LV Yogi
Demütig danke meiner deutschen Familie, dass Baba uns alle in jeder Hinsicht segnet. Sub Ek 💖🙏💖

Mr Robot
IN MORNING 6 AM THEY ALL HAD STARTED AND NOW ITS GOING TO BE 12:00 another day according to India Standard Time. Baba now you have to come to hear all of them

Lal Baba
thank you all for the glorious livestreams you’re sending around the world.
Die Hanuman Chalisa 108 times gestern begleitete mich durch den ganzen Tag

 

Tag-der-offenen-Tür-2019-10.jpg

Tag der offenen Tür
– 20 Jahre Ashram Brindavon –

Viele Besucher kamen am 1. Advent zum Tag der offenen Tür in den Ashram Brindavon, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert.
Manche gingen gleich zum Flohmarkt (in diesem Jahr in einem separaten, großen Zelt), andere freuten sich im „Café“ (auch in einem Zelt) über leckere selbstgebackene Kuchen und Torten. Wieder andere wollten insbesondere an dem Programm teilnehmen, das in den Tempelräumen angeboten wurde: Meditation oder Kirtansingen, eine Bilderschau zur Geschichte des Ashram und ein Darshan von Sri Durgamayi Ma auf CD, in dem Mataji über den spirituellen Weg und die Kraft der bedingungslosen Liebe spricht.

Auch der Chai (Gewürztee) und indische Gerichte im 1. Stock zogen wieder viele Gäste an. Für die Kleinen war die Tombola aber das Wichtigste, denn jedes Los gewann. Der Hauptpreis, ein Teddybär, war fast so groß wie seine glückliche Gewinnerin.

Es war ein erfüllter Tag für Besucher und Helfer. Der stolze Erlös von 3373 Euro kommt der Aktion 100.000 zugute. Von Herzen dankt der Ashram allen, die dazu beigetragen haben!

P2040128.jpg

Festwochenende zu Durga Puja 2019

Viele Besucher und Schüler aus dem Satsang kamen an diesem Wochenende in den Ashram Brindavon um gemeinsam Durga Puja zu feiern. Auch wenn Sri Durgamayi Ma aus Krankheitsgründen noch nicht wieder Darshan geben konnte, erinnerten wir uns ihrer Worte:

“Die Göttin Durga steht für eine in jedem Menschen angelegte, urweibliche Kraft. Sie kommt in der Form von Demut – in der Form von Hingabe – in der Form von Gerechtigkeit und in ihrer höchsten Form, der der bedingungslosen Liebe.”Sri Durgamayi Ma

An Durga Puja wenden wir uns dieser urweiblichen Kraft in uns zu, auf dass diese – immer wieder – zu neuem Leben gerufen werde.

Mit unserem Singen legten wir Sri Neem Karoli Baba unseren Wunsch zu Füßen, dass unsere Meisterin bald genesen möge und durch den innerlich tief bewegenden Kirtan öffneten sich unsere Herzen.

 

Bilder vom Fest

P1970915.jpg

Festwochenende zu Nirvan Divas 2019

Mit viel lebendigem Kirtan, einer großen Aarti und festlichem Bhandara-Prasad haben im Ashram Brindavon an diesem Wochenende viele Schüler und Besucher das Nirvan Divas Fest in Gedenken an Sri Neem Karoli Baba’s Mahasamadhi vor 46 Jahren gefeiert.
Der Höhepunkt dieses Festwochenendes war Mataji’s Darshan am Telefon, der im Tempel für alle übertragen wurde!

Ich bin immer mit euch, ich bin immer unter euch, auch dann wenn ihr es selbst vielleicht nicht fühlen oder erleben könnt.
Sri Durgamayi Ma

Diese schönen Bilder sind während des Festes entstanden.

HanumanMurti_web.jpg

Hanuman Jayanti 2019

Ich huldige dir Hanuman, du Ozean an Weisheit und Tugend, hoch lebe du König, der die drei Welten erleuchtet.aus der Hanuman Chalisa

Am vergangenem Samstag haben wir im Ashram Hanuman Jayanti gefeiert – das Fest zu Ehren Lord Hanuman’s. Viele Schüler sangen den Tag über bis in den Abend die Hanuman Chalisa in Sehnsucht nach dieser göttlichen Kraft in uns Menschen.
An einen Schüler schrieb Mataji vor dem Fest:

bitte feiert lord hanuman, gebt ihm ein schönes fest – er ist diese instanz in euch, die euch unterscheiden lässt, was für euch oder gegen euch in eurem eigenen handeln ist. ohne hanuman ist kein gelingen möglich.
ramram MASri Durgamayi Ma

IMG_5687.jpg

Devotees von Sri Neem Karoli Baba zu Besuch im Ashram Brindavon

Zu Mataji’s und unser aller großen Freude waren gestern Devotees von Sri Neem Karoli Baba aus Indien zu Besuch im Ashram. Sie hatten in der Woche zuvor den Tempel besucht und sind gestern zum Singen der Hanuman Chalisa wiedergekommen.
Vor dem Singen waren sie zu Tee und süßem Prasad im 1. Stock. In der Mitte sitzen Chetan, Prateema und Sameer Gupta. Auf ihrer linken Seite sind Ramrani und Hanuman, auf ihrer rechten Hari Har und Sombharibaba.

Matajis_Vesakfahne_2018.jpg

Vesak-Fest im Ashram Brindavon

An diesem Wochenende haben wir im Ashram das Vesak-Fest zu Ehren Buddhas und aller Meister, die zur Erleuchtung gefunden haben, gefeiert. Wir haben gemeinsam buddhistische Mantra gesungen, uns in der Anapana-Meditation und in der Ausrichtung auf unsere Meisterin geübt. Mataji war an diesem Wochenende nicht im Ashram und hat allen, die da waren mit diesen Worten ihren Segen geschenkt, der uns getragen und uns eine innere Orientierung gegeben hat:

Meine geliebten Kinder –
MA sendet Euch allen ihren Segen zum heutigen Vesakfest. Ich bitte Euch von ganzem Herzen – bleibt innerlich weich, verhärtet Euch nicht – das ist die Übung der kommenden Zeit.
Fühlt Euch umhüllt von der Liebe Eurer MA, mit jedem Atemzug nehmt sie in Euch auf.
Folgt Ihr ohne Wenn und Aber MA`s heutigen Worten, bleibt Ihr so innerlich weich, offen und präsent.
Solche weichen, offenen und innerlich präsenten Schüler sind nun vonnöten, um Eure MA hier in ihren Körper zu holen, auf dass Ihr Eurem Meister begegnet, wie zum 1. Mal. In Liebe – Ram Ram Eure MA

Auf ein Fähnchen schrieb Mataji zum Vesak-Fest diese Worte auf:

MA schenkt allen Menschen ihren Segen und ihre ganze Liebe.

Zusammen mit allen anderen Fähnchen, die Besucher und Schüler zum Fest geschrieben haben, werden Mataji’s Worte vor den Ashram in den Wind gehängt. So trägt er MA’s Segen und Liebe in die ganze Welt.

Ashram Brindavon - Eingang